UNSER XY-LEXIKON

   

XY-Fans unterhalten sich in ihrer eigenen Sprache. Um nun Laien mit dem Fachjargon der XY-Fans vertraut zu machen, haben wir hier ein kleines Lexikon mit den gebräuchlichsten Redewendungen zusammengeschrieben.

 

XY-Fan-Jargon

Übersetzung

Hauptsendung Die XY-Sendung um 20.15 Uhr
Spätsendung / Ergebnissendung Die XY-Zuschauerreaktionen
Nagellack Der rote Knopf an Irene Campreghers Schreibtisch
Neigungen-Fall Filmfall im Homo-Milieu
Cliffhanger Typischer XY-Filmstil der 60er-Jahre. Die Kamera zoomt schnell auf ein Gesicht oder eine Leiche bis zur Großaufnahme. Dazu Schocker-Musik
Schalte Schaltung (in die Aufnahmestudios)
Klassischer Nuttenmord Mord an einer Prostituierten
Ede-Einleitung Die Einleitung zu einem Filmfall
Rad rütteln Eine der besten Spannungsmusiken. Wird in einem Filmfall gespielt, in dem die Eltern das Fahrrad der Tochter entdecken und merken, dass es abgeschlossen ist
Rififi Spezielle Einbruchsart, in Anlehnung an den Spielfilm
Glaskasten Die Trennwände zwischen Studio und Aufnahmeplatz
Lebach Der am häufigsten von Ede erwähnte Filmfall
Teleprompter Technische Vorrichtung, die den Text vor der Fernsehkamera herunterscrollt, ohne dass der Fernsehzuschauer das sieht. Wichtig für unbeholfene Kripobeamte
Bluescreen Seit 1975 bei XY. Auf einem blauen Bildhintergrund werden durch einen technischen Trick Bilder und Logos projeziert
Opferrolle Manche Menschen werden laut Edes Worten in die Opferrolle geboren. D.h. sie sind von Natur aus größeren Gefahren ausgesetzt
Unheimliche Lagerstadt Eine Decke und Seile in einem Waldstück
Harte Stimme Bezeichnung trifft auf XY-Sprecherin Isolde Thümmler sowie auf eine spezielle XY-Schauspielerin zu
Chiemgauer Volkstheater Die XY-Schauspieler
Heiliger Freitag Jeder Freitag ist heilig, besonders ein XY-Freitag!
Bierkugel Trinkgefäß für Bier, das etwas größer aussieht als ein Cognac-Schwenker. Dieses Gefäß existiert zumindest in Bayern nicht
Türken-Reni Opfer in einem Filmfall